Sammlung Rudolf L. Reiter

Liebe Kunstfreunde,

dass die Sammlung Rudolf L. Reiter jetzt einen festen Platz im Museum gefunden hat, stellt einen Meilenstein im kulturellen Leben Erdings dar. Denn mit den Werken dieses großen zeitgenössischen Künstlers verfügt die Stadt nun über bedeutende Bestände von allen drei großen Malern, die im Lauf der vergangenen 120 Jahre aus Erding kamen oder hier wirkten: Das künstlerische Erbe sowohl von Hiasl Maier als auch Franz Xaver Stahl und eben Rudolf L.  Reiter liegt damit zu einem großen Teil in den Händen der Stadt. Das bedeutet: Der Zugang zu diesem Aspekt der Stadtgeschichte und den künstlerischen Strömungen dieser Epoche ist für die Nachwelt gesichert.

Rudolf L. Reiter im Ausstellungsraum

Gleichzeitig bildet die Sammlung einen wichtigen Baustein in der Sammlung unseres Museums. Denn dessen Auftrag ist es ja gerade nicht, sich nur auf einen Teil der wechselvollen Geschichte Erdings zu konzentrieren. Die Bilder Reiters vertiefen und erweitern den bereits beträchtlichen Bestand des Museums. Egal, ob es sich um die Anfänge der Besiedlung in der Keltenzeit, die Wirtschaftsgeschichte, um sakrale oder in diesem Fall  eben moderne Kunst handelt – das Museum verfügt als städtische Einrichtung über herausragende Exponate aus allen Bereichen und macht es so den Bürgerinnen und Bürgern möglich, sich intensiv mit den Wurzeln ihrer Stadt auseinanderzusetzen.

Max Gotz
Oberbürgermeister der Stadt Erding

Spätwerk: Öl auf Leinwand, Arch.Nr.: 10521-521_100_165_120x160_2014

Weitere Informationen über den Erdinger Künstler Rudolf L. Reiter und die „Sammlung Rudolf L. Reiter“ erhalten Sie hier: www.rudolflreiter.com

Auszug aus der Sammlung

Gespendet:
Dr. Beate & Armin Braun, Erding

Arch.Nr.:                                    
10481-481_003_105_60x60
Öl auf Leinwand, 2001      

 

Gespendet:
Omnibus & Reisebüro Scharf, Erding

Arch.Nr.:
10481-481_006_384_80x70
Öl auf Leinwand, 2001

 

Gespendet:
Hilde Reiter (verst.),
Galeristin aus Leidenschaft, Erding

Arch.Nr.:
10481-481_012_127_120x190
Öl auf Leinwand, 2005